Impressum | Copyright © 2012 Reiner Becker Architekten BDA
  • 745=911
    1
  • 745=912
    2
  • 745=913
    3
  • 745=462
    4
  • 745=910
    5
  • 745=461
    6
  • 745=652
    7
  • 745=914
    8
  • 745=463
    9

Audimax Fachhochschule Brandenburg

Sanierung und Umgestaltung eines ehemaligen Reitstalls zu einem Hörsaalgebäude. Mit einem austretenden gläsernen Quaderkörper markiert das Audimax unmissverständlich einen neuen Eingang, der zur anderen Stirnseite sein Pendant in einem austretenden Quader mit Corten-Stahl findet. Konsequent mit dem neuen Innenleben der Halle verknüpft, sind beide Eingriffe, die einladend transparent den neuen Eingang und stählern-monolithisch den neuen Bühnen-Haustechnik-Körper zum Ausdruck bringen. Als Hommage an Brandenburgs Vergangenheit als Stadt des Stahls empfängt die Besucher im Foyer mit Corten-Stahl verkleideter Regieraum-Körper, der mächtig über der mittelachsigen Garderobe auskragt. An diesem Körper vorbei und durch eine gläserne Trennwand hindurch gelangen die Studenten aus dem Foyer zu einer 300 Plätze bietenden Teleskop-Tribüne.

Dank ausfahrbarer Tribüne und Bühne kann sich die Nutzung des Audimax rasch verändern, das als Aufnahmestudio, Prüfungs-, Vorlesungsraum wie auch als Konzertsaal für 520 Personen genutzt wird.

+